maßvolle Förderung von Gewerbeansiedlungen

18.12.2014: 2 Tagesordnungspunkte beschäftigen sich mit der Ansiedlung von Gewerbetreibenden in Kemmern. Somit wurde das über 10 Jahre brach liegende Gewerbegebiet seit unserem Antreten bei der Kommunalwahl 2014 schon für 4 Gewerbetreibende eine Basis für eine Neuansiedlung!

28.08.2014:
Im Rahmen der öffentliche Sitzung wurde vom Geschäftsleiter erklärt, dass im Rahmen der nichtöffentlichen Sitzung ein weiteres Gewerbegrundstück von der Gemeinde an einen Gewerbetreibenden verkauft worden ist. Auch wurden im Haushalt für notwendige Erschließungsmaßnahmen für Straßen etc. Positionen für 2014 und 2015 eingeplant.


vor der Wahl ...
Für Handwerk und Gewerbe müssen Flächen bereitgestellt werden, insbesondere ortsansässigen Betrieben und ansiedlungswilligen Unternehmen müssen Entwicklungschancen gegeben werden.

(Auch hier sei eine Anmerkung erlaubt: Von einem Gewerbetreibenen hörten wir nur immer Klage und Verärgerung, dass die Gemeinde ihm nichts verkaufen will. Ob es am Preis gelegen hat? Oder wohl an der seitens der Gemeinde immer dargestellten Aussage ... wir suchen uns die Gewerbetreibenden mit Fingerspitzengefühl aus ... ??? Fragen Sie bitte die Gemeinde:)

JEDENFALLS: Kaum gibt es eine neue Wählergruppe, so bekommen zwei Gewerbetreibende über Nacht genau in diesem Gewerbegebiet ein Grundstück für deren Ansiedlung.

AUCH diesen Erfolg verbuchen wir auf unser Konto - zugegeben, das betrifft jetzt diese Gewerbetreibenden - man kann von Glück sagen, dass es uns gibt.

Unsere Nachbargemeinden erleben hier einen steilen Aufschwung. Kemmern muss MEHR aus seiner optimalen Lage machen.

Wir als Gemeinde besitzen rund 19.000 m2; "fertiges" voll erschlossenes Gewerbegebiet und nochmals rund 18.000 m2 gewerbliches Bauerwartungsland. Dieses Kapital (rund 2 Mio Euro Wert) besitzt die Gemeinde - Kapital für notwendige und sinnvolle Investitionen! Weiterhin bringen angesiedelte Betriebe auch Steuereinnahmen, Arbeitsplätze, Kaufkraft und Bevölkerungswachstum nach Kemmern. ES MUSS SICH ABER WAS TUN ... alleine passiert hier nichts.

APP | Bücherei | Mitmachen! | Notrufnummern | Kontakt | Impressum