Kinderbetreuung

Wie geht es weiter?

17.06.2021 Weitere Fragen wurden im Rahmen der Gemeinderatsitzung zur Finanzierung des AWO-Neubaus der Kindertageseinrichtung gestellt (die letzte Kostenschätzung lag bei rund 3.300.000€ Gesamtkosten). Es geht konkret um rund 840.000€ aus einem Sonderförderprogramm, die bei Fertigstellung und Inbetriebnahme bis zum 30.06.2022 der Gemeinde zustehen. Auf Anfrage erklärte Bürgermeister Gerst, dass nicht der Bauherr (AWO), sondern die Gemeinde diese Beträge übernehmen muss, wenn diese Fristen nicht eingehalten werden können und seitens der Regierung keine "Sonderlösung" erreicht werden kann. (Verfasser Helmut Wild)

21.01.2021 Hier können Sie die persönliche Stellungnahme von GR Helmut Wild einsehen, warum er gegen den Bauantrag gestimmt hat.

05.11.2020 Der Gemeinderat beschließt mit 10:4 Stimmen den Bauantrag der AWO-Bamberg zum Neubau des AWO-Kindereinrichtung

18.07.2019 Im Rahmen der Gemeinderatsitzung wurde der aktuelle Planungsstand von Herrn Dippold, AWO Bamberg vorgestellt. "Es hat sich nicht viel seit der letzten Präsentation verändert ..." so Herr Dippold. Die Kosten belaufen sich aktuell bei 3 Mio. Euro (500.000 Euro mehr wie im Mai 2018 dargestellt).

Nach den aktuellen Planungen wird der neue AWO-Kindergarten 2 Kinderkrippen und 2 Kindergartengruppen umfassen ... Die Kosten wurden im Rahmen der Gemeinderatssitzung auf rund 2.5 Mio Euro beziffert. Der Grundstückserwerb - so die Gemeinde - wurde bereits abgeschlossen (Mai 2018)

... inzwischen zu klein ?

... inzwischen zu klein?

... inzwischen zu klein?

Bücherei | Mitmachen! | Notrufnummern | Kontakt | Datenschutz | Impressum

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.