Aus dem Gemeinderat

HIER können Sie unsere Infos ausdrucken (die ersten 100 Tage ...)

die ersten 100 Tage ...

auch in der großen Politik ist es üblich nach 100 Tagen eine erste "Bilanz" zu ziehen. DAS TUN WIR GERNE: (Stand: 08.2013)

Was ist bis heute schon passiert?

... Gewerbeansiedlungen: von 2002 bis 2013 hat es in Kemmern keiner "geschafft" ein Gewerbegrundstück zu kaufen. Durch unsere Existenz (sehen Sie selbst die Arbeiten im Gewerbegebiet) sind aktuell alle Grundstücke verkauft und bebaut.Auch wenn es den ein oder anderen Kemmerner Gemeinderat ärgert, das sind die Fakten!

... Hochwasserdamm: In der Gemeinderatsitzung vom 27.02.2003 wurde berichtet: Kemmern hat Handlungsbedarf. Was ist seit diesem Datum passiert? Außer aktueller Hochwasserinformationen etc. keine echten Ergebnisse. Durch unsere Existenz hat das Wasserwirtschaftsamt Kronach als zuständige Behörde in den Medien berichtet: Als nächstes ist Kemmern dran, mit der Planung kann schon 2014 begonnen werden und der Bau soll 2016 erfolgen. In jeder Gemeinderatsitzung fragen wir nach dem aktuellen Sachstand - auch wenn den Bürgermeister die Anfragen nerven. Der Hochwasserdamm ist eines der wichtigsten Themen für Kemmern.

... Turnhallennutzung: In den Sommerferien 2014 ist seit 12 Jahren erstmals die Halle für sportbegeisterte Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger geöffnet.

Es gibt auch

... ausreichend Stühle im Sitzungssaal des Rathauses,
...die Kreismusikschule darf in Kemmern wieder offiziell Musikunterricht anbieten

hier wünschen wir uns noch mehr Transparenz und Bewegung. Wir werden an diesen Themen "dran" bleiben ....

... Erschließung Baugebiet: Unser Antrag wurde noch nicht in der öffentlichen Sitzung behandelt. Nachdem aber auch CSU und UBB in den Wahlprogrammen die Erschließung von neuen Baugebieten auf der Agenda hatten und den Bürgerinnen und Bürgern dies versprochen wurde (oder war es nur ein "Wahlversprechen"?), gehen wir davon aus, dass in den nächsten Wochen hier Fakten folgen. Das "Wachstum" von Kemmern mit jungen Familien ist die Grundlage für die Sicherung unseres Schulstandortes und der gesamten Infrastruktur. Also worauf warten?

KEMMERN ist zum 31.12.2013 gegenüber dem Vorjahr um -10 Bürger geschrumpft! Dieser Trend darf nicht so weitergehen.

... Bahnübergang: Leider liegen immer noch keine Zahlen, Daten Fakten auf dem Tisch - zumindest nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

+ Was muss Kemmern für dieses Megaprojekt investieren?
+ Was wünscht sich der Kemmerner Bürger?
+ Wer zahlt die Unterhaltung der Brücke?
+ Ist die Brücke oder eine Unterführung für Kemmern besser?
+ Warum nicht eine gemeinsame - für Breitengüßbach und Kemmern kostengünstigere - Lösung?
+ Wann wird im Rahmen einer Bürgerversammlung hier Transparenz geboten?

Alleine die Aussage eines CSU-Gemeinderates: die Kemmerner Bürger steinigen uns, wenn wir keine Brücke bauen ist nicht die heilbringende Lösung.

... Lärmschutz: Was unternimmt unser Bürgermeister und die Verwaltung, um die unerträgliche Lärm-Situation von Bahn, Autobahn, Bundesstraße und Bahntrasse zu verbessern?

Leider wurden folgende Anträge vom Gemeinderat meist mit den Stimmen CSU, UBB und SPD abgelehnt bzw. nicht behandelt:
... Seniorenkonzept für Kemmern,
... Schnelles Internet für Kemmern (nicht LTE!),
... Sportlerehrung einmal pro Jahr,
... WLAN-HotSpot im und um das Rathaus.

Auch hat der Gemeinderat durch den Antrag von CSU Gemeinderätin Silvia Jung die Nutzung elektronischer Medien wie iPAD, Latop, Handy etc. verboten.

Auf Herbst 2014 wurden folgende Themen vertagt: Jugendkonzept für Kemmern.

hier berichten wir über aktuelle Themen ...

Alle Informationen, Berichte und Aufzeichnungen sind selbst verfasst und geben nur die Meinung des Verfassers wieder.

APP | Bücherei | Mitmachen! | Notrufnummern | Kontakt | Impressum