Sitzung vom 08.10.2015

TOP 2: Allgemeiner Bericht:
Kuckuckslauf: Bgm. Gerst erinnerte an den 7. Kuckuckslauf am 19.9.2015 mit insgesamt 896 Teilnehmern, davon 541 Teilnehmern bei der BLV-Meisterschaft über 10 km - eine Veranstaltung, die Kemmern weit über seine Grenzen hinaus positiv bekannt mache . Er dankte den Verantwortlichen der Running Abteilung, dem SCK, der FFW Kemmern und dem Bauhof für den reibungslosen Ablauf.

Asylbewerber: In Kemmern sind derzeit 36 Asylbewerber untergebracht.

Evaluation: In der Grundschule Kemmern findet in diesem Jahr eine "Externe Evaluation" statt. Das Evaluatorenteam besucht die Schule vom 12.-14.01.2016.Bürgerversammlung: In der Bürgerversammlung am Montag, den 5.10.2015, im Sportheim wurden laut Bgm. Gerst alle Fragen beantwortet. Einzig das Thema Busverbindung Kemmern/Bamberg konnte nicht geklärt werden, wird aber lt. Gerst verfolgt.

TOP 3:
Genehmigung weiterer Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans Ortskern für den Wohnhausumbau mit Errichtung von Dachgauben auf dem Grundstück FINr. 21

Abstimmungsergebnis: 15:0

TOP 4:
Bauvoranfrage für den Neubau eines Wohnhauses mit 4 Wohneinheiten auf dem Grundstück FINr. 1200/91

Abstimmungsergebnis 11:4

TOP 5:

Antrag der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern (SRK) zur örtlichen Verlegung der Fischkerwa 2016 und Folgejahre

Als Gründe für den Antrag wurden seitens der SRK die Altersstuktur der SRK und die steigenden Anforderungen an die Sicherheit mit dem damit verbundenen finanziellen Mehraufwand genannt. Die Fischkerwa soll 2016 zweitägig in abgespeckter Form vor der Gerätehalle der SRK stattfinden. Aufgrund der zu erwartenden Schallemission im Wohnbereich wurden folgende Auflagen gemacht: Ende Musik und Getränkeausschank um 23.00 Uhr, Ende der Veranstaltung um 24.00 Uhr. Der Gemeinderat stimmte dem Antrag der SRK für das Jahr 2016 zu.

Abstimmungsergebnis 15:0

TOP 6: --------------

TOP 7: Anfragen GR Mainbauer fragte nach, ob, wann oder wie oft der Sand in den Kemmerner Spielplätzen ausgetauscht wird. Laut Reinhold Haderlein, Mitarbeiter des Bauhofes, der sich im Publikum befand, wird der Sand jedes Jahr vorschriftsmäßig gereinigt.GR Dr. Dorsch fragte nach, ob nicht im Rahmen des Bahnausbaus auch der Ausbau des Radweges Kemmern-Breitengüßbach voran gebracht werden könne. Dies sei lt. Bgm. Gerst in diesem Zusammenhang bereits vorgesehen.

GR Dr. Dorsch fragte nach, warum sich der geplante Beginn der Arbeiten für die Ortskernsanierung Bauabschnitt 5 von Herbst 2015 auf Frühjahr 2016 verzögert. Dies liege daran, so die Verwaltung, dass die Planungen, die Ausschreibungen und der Winter die Durchführung verzögern. Auch wirke sich die Meinungsänderung in den Stellungnahmen der Anliegerbefragung verzögernd auf das Projekt aus.

Tagesordnung

1. Genehmigung des öffentlichen Teils der Sitzungsniederschrift vom 17.09.2015
2. Allgemeiner Bericht
3. Genehmigung weiterer Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes "Ortskern" für den Wohnhausumbau mit Errichtung von Dachgauben auf dem Grundstück FlNr. 21 (Bühlstr. 6)
4. Bauvoranfrage für den Neubau eines Wohnhauses mit 4 Wohneinheiten auf dem Grundstück FlNr. 1200/91 (Breitengüßbacher Str. 35)
5. Antrag der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern zur örtlichen Verlegung der Fischkerwa 2016 und Folgejahre
6. Sonstiges
7. Anfragen
NICHTÖFFENTLICHE SITZUNG !!!

APP | Bücherei | Mitmachen! | Notrufnummern | Kontakt | Impressum